Sie befinden sich hier: News
Deutsch
English
10:53 - 11.12.2018

Herren I trotz Niederlage Vize-Herbstmeister

Schönmünzach I - Herren I 9:3


Herren I trotz Niederlage Vize-Herbstmeister
Marcel Sezginer konnte ein Einzel und ein Doppel für den TVO gewinnen.

Bereits vor dem ersten Ballwechsel war klar, dass das Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten der Landesklasse wohl sportlich die Erwartungen nicht wird erfüllen können. Gegen die ohnehin schon deutlich stärker eingestuften Murgtäler fehlte dem TVO verletzungsbedingt leider wiederum Ralf Kalmbach. So konnte das Motto nur lauten, sich im letzten Vorrundenspiel möglichst ordentlich aus der Affäre zu ziehen.

 

Während Oliver Schaible/Phi Dang und Simon Schneckenburger/Marco Walz in den Doppeln klare Niederlagen bezogen, so konnten Hermann Schwenker/Marcel Sezginer mit einem knappen Fünfsatzerfolg den Rückstand zumindest noch in Grenzen halten. Schönmünzachs noch ungeschlagener Spitzenspieler ließ einen schnellen 3:0-Erfolg über Hermann Schwenker folgen, doch bei einer 2:1-Satzführung und 9:5-Führung im vierten Satz stand Oliver Schaible kurz vor einem überraschenden Sieg. Doch mit etwas Glück und starken Bällen glich sein Gegenüber doch noch zum Satzausgleich aus. Im Entscheidungssatz hatte die Oberhaugstetter Nummer eins dann wiederum eine 5:2-Führung, doch anschließend wollte nichts mehr gelingen und die Gastgeber gingen mit 4:1 in Führung. Auch Phi Dang hatte bei seiner 1:3-Niederlage nicht viel zu bestellen, bevor Marcel Sezginer wieder ein Lebenszeichen für den TVO zeigte und mit einem hartumkämpften 3:1-Triumph den Anschlusszähler zum 2:5 erzielte. Eigentlich drei Sätze lang chancenlos war im folgenden Einzel Ersatzspieler Marco Walz. 6:11, 5:11 und 1:8 lag er aussichtslos zurück, doch plötzlich erzielte er Punkt um Punkt, gewann den dritten Satz noch mit 11:9 und schließlich auch noch den vierten und fünften zum glücklichen 3:5 aus Sicht des TVO. Dafür sah Simon Schneckenburger bei einer 2:0-Satzführung bereits wie der sichere Sieger aus. Sein Kontrahent kam jedoch immer besser ins Spiel und gewann die folgenden zwei Sätze, so dass es zum entscheidenden fünften Durchgang kam. Hier wehrte Simon Schneckenburger zunächst drei Matchbälle ab, vergab dann selbst einen und musste letztlich doch als unglücklicher Verlierer vom Tisch gehen. In Anbetracht des starken vorderen Paarkreuzes der Murgtäler war spätestens diese Niederlage die Vorentscheidung in dieser Partie.

 

Tolle Ballwechsel gab es anschließend nochmals im Duell der Spitzenspieler zu sehen. Oliver Schaible vergab durch eine knappe 10:12-Niederlage im vierten Satz gegen den amtierenden Herren A-Bezirksmeister die Möglichkeit in den Entscheidungssatz zu kommen. Hermann Schwenker konnte anschließend sein zweites Einzel zwei Sätze lang ausgeglichen gestalten, doch dann wurde sein Gegner zu druckvoll und setzte sich letztlich ungefährdet mit 3:1-Sätzen durch. Leider relativ einseitig verlief schließlich auch das Duell von zwei der besten Spieler des mittleren Paarkreuzes, in dem Marcel Sezginer nach drei Sätzen gratulieren musste.

 

Damit stand der verdiente 9:3-Sieg und auch die Herbstmeisterschaft der Hausherren fest. Doch ein wenig Grund zur Freude hatte der TVO trotz der einkalkulierten Niederlage. Da auch die drittplatzierten Herrenberger einen Punktverlust hinnehmen mussten, überwintert der TVO als Vize-Herbstmeister, was vor der Saison sicherlich niemand zu träumen gewagt hatte.