Ehrungen

TTVWH EHRENNADEL GOLD 
Hermann HauserVerleihung am 29.06.2007

TTVWH EHRENNADEL SILBER 
Kurt HohlVerleihung am 19.06.1998
Hans SeegerVerleihung am 10.01.2004
Oliver SchaibleVerleihung am 27.06.2008

TTVWH EHRENNADEL BRONZE 
Michel HalleuxVerleihung am 19.06.1998
Rainer Seiz
Verleihung am 19.07.2014

TTVWH SPIELERNADEL GOLD 
Hermann HauserVerleihung am 21.06.2008
Kurt HohlVerleihung am 21.06.2008
Reinhold VolzVerleihung am 21.06.2008
Oliver FredeVerleihung am 19.07.2014

TTVWH SPIELERNADEL SILBER 
Heinz BaitingerVerleihung am 14.10.1989
Hans SeegerVerleihung am 14.10.1989
Philipp FaßnachtVerleihung am 06.11.1990
Michel HalleuxVerleihung am 14.11.2004
Armin BauerVerleihung am 14.11.2004
Harald BaitingerVerleihung am 21.06.2008
Thomas BaitingerVerleihung am 21.06.2008
Udo Zens
Verleihung am 19.07.2014
Rainer Seiz
Verleihung am 19.07.2014
Frank SeegerVerleihung am 19.07.2014
René SchaibleVerleihung am 19.07.2014
Oliver Schaible
Verleihung am 19.07.2014
Ralf Kalmbach
Verleihung am 19.07.2014
Thomas HuisselVerleihung am 19.07.2014
Hirst SchoberVerleihung am 17.12.2016

Aufgeführt ist nur jeweils die höchste Ehrung, d.h. falls ein Geehrter die Ehrennadel in Silber und Bronze erhalten hat, ist nur die Ehrung für Silber aufgeführt.

Die Ehrennadel in Gold wird verliehen für mindestens 20-jährige Mitarbeit im TTVWH oder einem seiner Bezirke oder für mindestens 30-jährige ehrenamtliche Mitarbeit in Vereinen oder Abteilungen als Vorstand bzw. Abteilungsleiter, Jugendleiter oder Schriftführer.

Die Ehrennadel in Silber wird verliehen für mindestens 10-jährige Mitarbeit im TTVWH oder einem seiner Bezirke oder für mindestens 20-jährige ehrenamtliche Mitarbeit in Vereinen oder Abteilungen als Vorstand bzw. Abteilungsleiter, Jugendleiter oder Schriftführer.

Die Ehrennadel in Bronze wird verliehen für mindestens 10-jährige ehrenamtliche Mitarbeit in Vereinen oder Abteilungen als Vorstand bzw. Abteilungsleiter, Jugendleiter oder Schriftführer.

Die Spielernadel in Gold wird verliehen für mindestens 40-jährige aktive Spielertätigkeit.

Die Spielernadel in Silber wird verliehen für mindestens 25-jährige aktive Spielertätigkeit.

 

Ehrungen im Rahmen des 50-jährigen Abteilungsjubiläums

Der Jubiläumsabend zum 50-jährigen Abteilungs-Jubiläum am Samstag, dem 19.07.2014 war ein toller Rahmen für die Ehrung von verdienten Sportlern der Tischtennis-Abteilung.

Die Abteilung ehrt regelmäßig das Erreichen von einer runden 100er-Anzahl an Spielen für den TVO. Philipp Baitinger, Horst Schober, Ralf Kalmbach, Marco Walz, Isabell Mayer und Daniel Roller erhielten so eine Ehrung für 100 absolvierte Spiele.

Bereits 200 Spiele haben Andreas Rentschler und Simon Schneckenburger erreicht, und Thomas Huissel und Harald Baitinger sind sogar schon jeweils 300 Mal für den TVO an die Tische getreten. 

Die höchste Ehrung erreichte jedoch Michel Halleux mit 500 Spielen. Leider hat er zunehmend mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, so dass an weitere regelmäßige Einsätze derzeit nicht zu denken ist. Wir wünschen ihm, dass sich dies in den nächsten Jahren wieder bessern wird.

Verbandsvertreter Michael Stark hatte zudem aber auch noch einige Ehrungen des Tischtennis-Verbands Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) vorzunehmen:

Für 25-jährige Spielertätigkeit überreichte er die TTVWH Spielernadel in Silber an Thomas Huissel, Frank Seeger, Ralf Kalmbach, Rainer Seiz, Udo Zens, René Schaible und Oliver Schaible.

Die TTVWH Spielernadel in Gold für 40-jährige Spielertätigkeit durfte Oliver Frede in Empfang nehmen.

Für 10-jähriges ehrenamtliches Engagement als Schriftführer erhielt Rainer Seiz die bronzene Ehrennadel des TTVWH.

EHRUNGEN VERBANDSSPIELE 
Kurt Hohl800 Spiele
Hermann Hauser800 Spiele
Philipp Faßnacht700 Spiele
Reinhold Volz600 Spiele
Heinz Baitinger600 Spiele
Frank Seeger500 Spiele
Michel Halleux500 Spiele
Oliver Frede400 Spiele
Udo Zens400 Spiele
Armin Bauer400 Spiele
Hans Seeger400 Spiele
Thomas Huissel300 Spiele
Oliver Schaible300 Spiele
Andreas Rentschler300 Spiele
Simon Schneckenburger300 Spiele
Harald Baitinger300 Spiele
Rainer Seiz300 Spiele
Thomas Baitinger300 Spiele
Manfred Rentschler300 Spiele
Walter Seiz300 Spiele
Roland Wahl250 Spiele
Eugen Kern250 Spiele
Wilhelm Rentschler250 Spiele
Bernhard Großmann250 Spiele
Hermann Schwenker200 Spiele
Daniel Roller200 Spiele
Marco Walz200 Spiele
Horst Schober200 Spiele
Petra Baitinger200 Spiele
Sascha Seeger200 Spiele
Gerhard Volz200 Spiele
Erich Auer150 Spiele
Rudi Burkhardt150 Spiele
Heinz Kappler150 Spiele
Karl-Heinz Kaiser150 Spiele
Philipp Baitinger100 Spiele
Ralf Kalmbach100 Spiele
Isabell Mayer100 Spiele
Patrick Baitinger100 Spiele
Corinna Rentschler100 Spiele
Marcel Sezginer100 Spiele
Phi Dang100 Spiele
Alexander Mayer100 Spiele
Peter Krosny100 Spiele
Ralf Kettner100 Spiele
Stefan Kaiser100 Spiele

Gewertet werden nur Verbands- und Pokalspiele der Damen, Herren und Senioren, die für eine entsprechende Mannschaft des TV Oberhaugstett ausgetragen wurden. Jugendspiele und Turniereinsätze gehen nicht in die Wertung ein.

Früher wurden auch 150 und 250 Spiele geehrt, so dass hierzu auch ein paar Spieler in der Übersicht auftauchen. Seit längerer Zeit finden Ehrungen immer bei einer geraden 100er-Zahl statt.

 

Ehrung für Verbandsspiele am 11.01.2020

Nach der Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften hatte Abteilungsleiter Marcel Sezginer auch noch zwei weitere Ehrungen zu verkünden.

Für 200 Einsätze bei Verbands- und Pokalspielen wurde Petra Baitinger geehrt. Mit Ausnahme einer kleinen Unterbrechung steht sie als Mannschaftsführerin der erstmals in 2007 gemeldeten Damen-Mannschaft sinnbildlich für die stetige Weiterentwicklung des Teams, das nach dem letztjährigen zweiten Aufstieg in der Landesklasse auf einem guten Weg ist den Klassenerhalt zu schaffen.

Zudem engagiert sie sich schon über viele Jahre hinweg auf verschiedenste Weise in der TT-Abteilung. Traditionell kümmert sie sich beispielsweise federführend um das Programm, das Essen und die Deko der Abteilungs-Weihnachtsfeier, wofür es auch regelmäßig tolle Resonanzen gibt. Alles in allem also eine Art „Gute Seele“ in der Abteilung, die hoffentlich noch viele Jahre ihre Tatkraft ins Vereinsleben einbringen wird.

Auf bereits stolze 300 Einsätze hat es hingegen Simon Schneckenburger gebracht. Auch er engagiert sich regelmäßig in der TT-Abteilung. Aktuell bekleidet er als Getränkewart eines der wichtigsten Abteilungs-Ämter.

Aber auch sportlich hat er sich stetig weiterentwickelt. Nach vielen Jahren in der zweiten Herren-Mannschaft – davon mehrere Jahre als Mannschaftsführer -, ist er mittlerweile Stammspieler der „Ersten“ und hilft dem Team darüber hinaus auch mit seinen wertvollen Coaching-Tipps.

Die Tischtennis-Abteilung bedankt sich bei den Geehrten für ihr Engagement. Macht weiter so!

 

 

Ehrung für Verbandsspiele am 22.12.2018

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Tischtennis-Abteilung 2018 konnten mehrere aktive Spieler für ihre langjährige aktive Spielertätigkeit für den TVO geehrt werden.

Auf 100 Spiele hat es Michael Rentschler geschafft. Aufgrund seiner engen Verbundenheit zum VfB Stuttgart klappt es bei ihm nicht ganz so regelmäßig mit Einsätzen bei Punktspielen. Sofern aber nicht gerade das Fußballstadion ruft, gehört er zu den wichtigen Stützen der vierten Herren-Mannschaft.

Gleich vier Spieler haben bereits 200 Einsätze für den TV Oberhaugstett absolviert.

Von diesen Vieren ist Sascha Seeger schon am längsten für den TVO aktiv. Allerdings hing er den Tischtennis-Schläger 2008 an den Nagel, fand nach etwas mehr als sieben Jahren aber wieder zur alten Wirkungsstätte zurück. Seitdem konnte er sich stetig steigern und ist aktuell die Nummer eins der dritten Herren-Mannschaft.

Auf eine noch deutlich längere Tischtennis-Karriere kann Horst Schober zurückblicken. In 2008 wechselte er vom HC Haiterbach zum TVO und hat für seinen neuen Club nun ebenfalls bereits 200 Einsätze auf dem Buckel. Mit seiner witzigen Art ist er aus der Vereinsgemeinschaft nicht mehr wegzudenken und als Mannschaftsführer der „Dritten“ bringt er sich auch organisatorisch mit viel Herzblut ein.

Ebenfalls 200 Spiele hat Daniel Roller im Trikot des TV Oberhaugstett absolviert. Kurz nach dem Wechsel in den Erwachsenenbereich engagierte er sich bereits in der Jugendarbeit. Dabei erwarb er auch die Trainer-C-Lizenz und übernahm von 2011 – 2014 die Jugendleitung. Ab 2019 übernimmt er die vakant gewordene Position des Gerätewarts. Seine sportliche Heimat hat er in der zweiten Herren-Mannschaft.

Als schon langjähriger Weggefährte von Daniel Roller weist der Werdegang von Marco Walz nicht ganz unerwartet viele Parallelen auf. Demselben Geburtsjahrgang entstammend wurde bereits in der Jugend in denselben Jahrgangsstufen gespielt. Gemeinsam besuchten sie die C-Lizenz-Lehrgänge und schlossen diese auch erfolgreich ab. Bis heute liegt Marco Walz die Jugendarbeit am Herzen, was durch wöchentliches Jugendtraining mit dem TVO-Nachwuchs zum Ausdruck kommt. Auch er bringt es auf 200 Verbandsspiele, die er aktuell als Spitzenspieler der zweiten Herren-Mannschaft und gelegentlichen Einsätzen in der „Ersten“ leistet.

Auf stolze 300 Einsätze blickt Andreas Rentschler zurück. Er dürfte auch einer der wenigen TVO-Akteure sein, die schon in allen vier Herren-Mannschaften zum Einsatz kamen. Mit Abstand die meisten davon absolvierte er in der „Dritten“. Dort ist er auch aktuell als Stammspieler aufgestellt, wobei er derzeit zudem regelmäßig in der „Zweiten“ gebraucht wird und dann auch gerne zur Verfügung steht. Eine wichtige Säule ist Andreas Rentschler aber auch in der Organisation der Tischtennis-Abteilung. Seit mehreren Jahren organisiert er federführend den Ostermarkt-Stand und war bis Ende 2018 auch Mitglied des Abteilungs-Ausschusses. Dieses Amt gab er bei den letzten Wahlen ab, nachdem er zuvor bereits in den Ausschuss des Hauptvereins gewählt worden war und damit der Tischtennis-Abteilung eine noch stärkere Stimme verleihen wird.

Die „Rekord-Ehrung“ an diesem Abend blieb jedoch Udo Zens vorbehalten. Mit 400 Verbandsspielen für den TV Oberhaugstett stehen in der Abteilungshistorie nur noch acht Spieler vor ihm. Die rheinische Frohnatur wechselte 1993 zum TVO und hat dort nicht nur eine sportliche Heimat gefunden, sondern brachte sich auch mit großem Engagement in mehreren Ehrenämtern in das Vereinsleben ein. So stand er der Tischtennis-Abteilung von 2001 – 2008 vor, bevor er sogar für einige Jahre als erster Vorstand die Geschicke des Gesamtvereins leitete. Die Abteilung hofft, dass Udo noch viele weitere Spiele für den TVO bestreiten wird, hauptsächlich in der vierten und dritten Herren-Mannschaft.

Die Tischtennis-Abteilung bedankt sich bei allen Geehrten für ihr Engagement. Bleibt weiterhin am Ball!

 

Ehrung für Verbandsspiele am 16.12.2017

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Tischtennis-Abteilung 2017 konnten zwei aktive Spieler für ihre langjährige aktive Spielertätigkeit für den TVO geehrt werden.

Bereits 300 Einsätze hat Oliver Schaible für den TV Oberhaugstett absolviert, obwohl er zwischenzeitlich auch acht Jahre lang für den TV Calmbach aufschlug. Bereits seit 1998 engagiert er sich in den verschiedensten Ehrenämtern für den TVO, davon knapp 20 Jahre als Jugend- bzw. Abteilungsleiter der Tischtennis-Abteilung. Nach dem überraschenden Titelgewinn im letzten Jahr spielt er aktuell mit der ersten Herren-Mannschaft in der Landesliga.

Auf die stolze Anzahl von 500 Spielen kann Frank Seeger zurückblicken. Nachdem er in der jüngeren Vergangenheit hauptsächlich als Spitzenspieler der vierten Herren-Mannschaft kämpfte, aber auch regelmäßig als Ersatzspieler in der „Dritten“ gebraucht wurde, rutscht er zur Rückrunde als Stammspieler in die dritte Mannschaft hoch. Auch er hat neben seinem Einsatz als aktiver Spieler schon viele Arbeitsstunden für den TVO erbracht.

Die TT-Abteilung bedankt sich bei den Geehrten für ihr Engagement. Es werden bei Beiden hoffentlich noch viele Spiele hinzukommen.

 

Ehrung für Verbandsspiele am 14.01.2017

Im Rahmen der Vereinsmeisterschaften 2017 konnten auch wieder mehrere Tischtennis-Cracks für ihre langjährige aktive Spielertätigkeit für den TVO geehrt werden.

Seit Gründung der Abteilung erfasst der jeweilige Schriftführer der TT-Abteilung alle Einsätze der für den TVO gemeldeten Mannschaften im Erwachsenen-Spielbetrieb. Gezählt werden somit alle Verbands- und Pokalspiele der Aktiven, nicht in die Wertung kommen hingegen Turniere und Einsätze im Jugendbereich.

Über die erste Ehrung von jeweils 100 Spielen durften sich Corinna Roller, Patrick Baitinger, Marcel Sezginer und Phi Dang freuen.

Bereits 400 Mal stand Oliver Frede für eine Oberhaugstetter Herren-Mannschaft am Tisch. Er wechselte 1992 vom SV Rohrau zum TVO und hat hier schnell eine neue Heimat gefunden.

Auf die stolze Anzahl von 600 Spielen kann Reinhold Volz zurückblicken. Das Oberhaugstetter Urgestein ist auch aktuell noch bei fast jedem Spiel der dritten Herren-Mannschaft dabei. In der „ewigen Liste“ der TT-Abteilung liegt er damit auf Rang vier.

Doch selbst die selten geknackte Marke von 600 Spielen konnte noch getoppt werden: Kurt Hohl schaffte es bereits auf unglaubliche 800 Spiele für den TV Oberhaugstett! Damit schließt er zum bisher alleinigen Rekordhalter Hermann Hauser auf, der es ebenfalls auf 800 Spiele gebracht hatte. Sofern gesundheitlich nichts dagegen spricht, tritt Kurt Hohl immer noch relativ regelmäßig für die dritte Herren-Mannschaft an die Tische. Leider war der Geehrte nicht persönlich anwesend, so dass ihm der neue Abteilungsleiter Marcel Sezginer am nächsten Tag einen Besuch abstattete um den Dank und die Präsente der Tischtennis-Abteilung zu überreichen.

Die TT-Abteilung bedankt sich bei allen Geehrten für ihr Engagement. Gleichzeitig hoffen wir, dass noch viele weitere Spiele hinzukommen. Bleibt weiterhin so fleißig am Ball …