Sie befinden sich hier: Tischtennis / Bezirksmeister
Deutsch
English
03:51 - 19.11.2018

2018 in Neubulach (Aktive) und Klosterreichenbach (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren A-Doppel

Oliver Schaible/Phi Dang

Herren B-Doppel

Marcel Sezginer/Phi Dang

Herren C-Einzel

Patrick Baitinger

Herren C-Doppel

Patrick Baitinger/Philipp Baitinger

Herren D-Doppel

Frank Seeger/Joel Müller

Damen B-Einzel

Petra Baitinger

Corinna Rentschler

Damen-Doppel

Petra Baitinger/Corinna Roller

Martina Hayer/Isabell Mayer

Seniorinnen

Petra Baitinger

Senioren 40 Einzel

Oliver Schaible

Senioren-Doppel

Oliver Schaible/Michael Volz

Oliver Frede/Kurt Hohl

Mixed

Oliver Schaible/Petra Baitinger

TV Oberhaugstett glänzt bei Tischtennis-Bezirksmeisterschaften

Am 10./11. November 2018 richtete die Tischtennis-Abteilung des TV Oberhaugstett die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften des Bezirks Schwarzwald für Damen, Herren und Senioren aus.
An beiden Tagen war die komplette Abteilung mit viel Herzblut im Einsatz und wurde von den Vereinsvertretern der gastierenden Vereine mit viel Lob für die Ausrichtung bedacht.
Zudem stellte der TVO auch die Rekordteilnehmerzahl von knapp 30 Teilnehmern, die sich darüber hinaus auch hervorragend in Szene setzen konnten.
Am Samstag begannen die Titelkämpfe mit einer Rekordbeteiligung von 53 Teilnehmern in der Herren C-Konkurrenz. Im Herren C-Doppel erreichten Patrick Baitinger/Philipp Baitinger den dritten Rang, nachdem sie im Halbfinale nur hauchdünn mit 10:12 im Entscheidungssatz gegen die späteren Sieger unterlegen waren. Im Herren C-Einzelwettbewerb machte es Patrick Baitinger noch einen Tick besser. Nachdem er sich im Viertel- und im Halbfinale jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes glücklich durchsetzen konnte, dürfte die 0:3-Finalniederlage wenig geschmerzt haben. Die Freude über den Vize-Bezirksmeistertitel hat hier sicherlich überwogen.
In der Königsklasse Herren A wurde beigeisternder Tischtennissport geboten. Mit René Schaible und seinem Bruder Oliver Schaible schafften es zwei TVO-Starter bis ins Viertelfinale. Dabei war Oliver Schaible dem späteren Bezirksmeister nur knapp in vier Sätzen unterlegen. Sein Bruder René unterlag dessen Team-Kameraden ebenfalls in vier engen Sätzen.
Eine kleine Sensation verpassten Oliver Schaible/Phi Dang im Herren A-Doppel. Nachdem sie sich im Viertelfinale knapp mit 3:2-Sätzen gegen René Schaible/Carsten Knöller durchsetzen konnten, standen sie im Halbfinale gegen die Schönmünzacher Topfavoriten bei einer 8:6-Führung im Entscheidungssatz vor einem Paukenschlag. Leider zog das Favoriten-Duo im Endspurt doch noch vorbei, über den dritten Platz freute sich das TVO-Doppel aber dennoch.
Auch in der Damen-B-Konkurrenz waren die Oberhaugstetter Spielerinnen gut vertreten. Corinna Roller wurde nach ihrer Halbfinal-Niederlage gegen die spätere Titelträgerin Dritte, und Petra Baitinger spielte sich mit einem hauchdünnen 13:11-Triumph im Halbfinale sogar bis ins Finale vor, unterlag dann jedoch in drei Sätzen.
Im Damen-Doppel kam es sogar zu einem rein Oberhaugstetter Finale. Petra Baitinger/Corinna Rentschler setzen sich in umkämpften fünf Sätzen gegen Martina Hayer/Isabell Mayer durch, und durften damit den ersten Oberhaugstetter Bezirksmeistertitel für den TVO bejubeln, was gleichzeitig den Vize-Bezirkstitel für Martina Hayer/Isabell Mayer bedeutete.
Den Abschluss des ersten Turniertages bildete die Mixed-Konkurrenz, bei der allerdings der Spaßfaktor im Vordergrund stand. Oliver Schaible/Petra Baitinger konnten bis ins Halbfinale vorstoßen und wurden nach einer knappen 2:3-Niederlage gegen die späteren Titelträger Dritter.
Im Herren D-Doppel spielte sich Frank Seeger mit seinem Doppelpartner Joel Müller aus Emmingen ohne größere Probleme bis ins Finale vor. Nach einer knappen 2:3-Niederlage konnte sich das Duo aber dennoch über den Vize-Bezirkstitel freuen.
Auch in der Herren B-Doppel-Konkurrenz ergatterten die TVO-Cracks einen Treppchenplatz. Marcel Sezginer/Phi Dang wäre sicherlich auch der Titel zuzutrauen gewesen, doch der nach einer unglücklichen 2:3-Halbfinal-Niederlage letztlich erreichte dritte Rang war in jedem Fall ein Teilerfolg.
Einen überlegenen Bezirksmeister-Titel durfte hingegen Petra Baitinger im Seniorinnen-Einzel feiern. Bei nur zwei Konkurrentinnen ließ sie zu keinen Zeitpunkt etwas anbrennen.
Im Senioren-Doppel erreichten Oliver Frede/Kurt Hohl nach einer Halbfinal-Niederlage gegen Oliver Schaible/Michael Volz den dritten Platz, während Oliver Schaible mit seinem Althengstetter Doppelpartner durch einen 3:1-Sieg im Finale zumindest einen „halben“ Titel für den TVO holen konnte.
Der Senioren-Einzel-Wettbewerb bildete schließlich den Abschluss der Meisterschaften. Ohne Satzverlust holte sich Oliver Schaible ungefährdet den Bezirksmeistertitel und spielte damit den letzten Ball der Neubulacher Titelkämpfe.
Im Medaillenspiegel war der gastgebende TVO mit insgesamt 12 Treppchenplätzen, davon 3,5 Titel (ein halber Titel im Doppel) mit Abstand der erfolgreichste Verein der Meisterschaften. Dies ist zwar sicherlich begünstigt durch das große Starterfeld, dass der TVO ins Rennen geschickt hat, die Doppelbelastung aus Arbeitseinsatz und sportlichem Wettkampf ist jedoch auch nicht zu unterschätzen.
Daher auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände aus der Tischtennis-Abteilung, die das Turnier zu einem tollen Erfolg gemacht haben.


2017 in Klosterreichenbach (Aktive + Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Senioren 40 Einzel

Oliver Schaible

Senioren Doppel

Oliver Schaible/Roland Bäuerle (Mitteltal)

 

 

2016 in Neubulach (Aktive) und Klosterreichenbach (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Damen-Doppel

Isabell Mayer/Lisa Flik

Herren C Doppel

Horst Schober/Reinhold Volz

Senioren 40 Einzel

Oliver Schaible

 

 

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften am 12./13. November 2016 in Klosterreichenbach

Am 12./13. November 2016 richtete der TV Oberhaugstett in der Sporthalle Neubulach die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Damen, Herren und Senioren aus. Mit einer Steigerung der Teilnehmerzahlen um über 30% zur Vorjahres-Veranstaltung in Klosterreichenbach hat sich erfreulicherweise auch die verstärkte Werbung von Tischtennis-Abteilungsleiter Oliver Schaible gelohnt.
Zudem konnte dadurch auch die sportliche Qualität der Wettkämpfe deutlich gesteigert werden. Die Herren A-Klasse gewann beispielsweise ein Spieler, der in der letzten Saison noch Leistungsträger in der Regionalliga war.
Der gastgebende TVO schickte das größte Starterfeld ins Rennen. Die sportlichen Ergebnisse waren allerdings eher durchwachsen. Das lag wohl in erster Linie an den stark besetzten Feldern, sicherlich aber auch an der Doppelbelastung der Arbeitsdienste und den Wettkampf-Einsätzen. An dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön an alle Helfer der Tischtennis-Abteilung, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben! Für die Organisation und Durchführung der Titelkämpfe wurde der TVO sowohl von den Teilnehmern, als auch von den Bezirksverantwortlichen mit sehr viel Lob bedacht.
Großer Beliebtheit erfreute sich auch die Mixed-Konkurrenz. Einzelne Teilnehmer sind sogar nur für diesen Wettbewerb angereist. Knapp an einem Podestplatz schrammten Oliver Schaible/Nina Wörner (Stammheim) und Gerhard Volz/Sabine Schmid (Lützenhardt) vorbei, die jeweils hauchdünn im Entscheidungssatz ihrer Viertelfinals ausschieden.
In der Damen B-Klasse gelang zwar Corinna Roller das Kunststück, der späteren Bezirksmeisterin in der Vorrunden-Gruppe die einzige Niederlage zuzufügen, durch eine andere Niederlage kam sie aber aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses nicht in die Endrunde. Dies gelang zwar der als Mitfavoritin gehandelten Petra Baitinger als souveräne Gruppensiegerin, doch im Viertelfinale war gegen die spätere Vizemeisterin auch für sie leider Endstation.
Dafür durften sich Lisa Flik/Isabell Mayer über den dritten Platz im Damen-Doppel freuen, der sicherlich nicht ohne weiteres zu erwarten war, aber durch eine günstige Auslosung begünstigt war.
Die Herren D-Klasse wartete mit dem größten Teilnehmerfeld auf. Vom TVO erreichten Michael Rentschler und Frank Seeger die Endrunde, konnten dann auch jeweils noch ein Match gewinnen, mussten sich anschließend aber beide in ihren Achtelfinal-Partien geschlagen geben.
Im Herren C-Einzel konnte sich Martin Roller als Gruppenzweiter für die Endrunde qualifizieren. Dort war er allerdings in der ersten K.-O.-Runde ohne Siegchance.
Eine weitere positive Überraschung gelang Horst Schober/Reinhold Volz im Herren C-Doppel mit einem dritten Rang. Im Halbfinale unterlagen sie den späteren Bezirksmeistern denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz.
In der Herren B-Klasse hatte sich man im TVO-Lager eigentlich schon mindestens einen Treppchenplatz erhofft, da man mit Marcel Sezginer, Phi Dang und Gerhard Volz drei Kandidaten im Feld hatte, denen man an einem guten Tag auch den Titel zutrauen könnte. Von diesen drei Akteuren überstand allerdings nur Phi Dang seine Vorrundengruppe. Mit einem weiteren Sieg stand er im Viertelfinale, wo er dann aber dem späteren Sieger knapp im Entscheidungssatz unterlegen war. Die Endrunde erreichte zudem Sascha Krause. Im Achtelfinale musste er jedoch dem früheren Oberhaugstetter Sascha Reutter gratulieren, der letztlich die Vizemeisterschaft erringen konnte.
Im Herren B-Doppel unterlagen Gerhard Volz/Simon Schneckenburger dem späteren Sieger-Duo im Viertelfinale nach fünf umkämpften Sätzen und verpassten so den Halbfinal-Einzug nur hauchdünn. Auch Marco Walz/Sascha Krause mussten im Viertelfinale die Segel streichen.
In der Königsklasse Herren A konnten sich die beiden TVO-Starter Oliver Schaible und Hermann Schwenker gut in Szene setzen. Beide setzten sich überraschend in ihren Vorrundengruppen durch und qualifizierten sich somit für die Endrunde. Für Oliver Schaible kam dann das Aus im Achtelfinale. Hermann Schwenker konnte sich mit einem weiteren Sieg sogar noch ins Viertelfinale katapultieren, wo er dem späteren Vizemeister unterlag.

Einen Titelgewinn für den TVO gab es dann doch noch. Oliver Schaible konnte seinen im letzten Jahr errungenen Titel als Bezirksmeister der Senioren 40 erfolgreich verteidigen. Bei spielstarker Konkurrenz und „nur“ Setzplatz zwei hat der in Neubulach errungene Titel auch deutlich mehr sportlichen Wert als der Premierengewinn im vergangenen Jahr.


2015 in Klosterreichenbach (Aktive und Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren A Einzel

René Schaible

Herren A Doppel

René Schaible/Dirk Hammann

Herren B Einzel

Marcel Sezginer

Herren B Doppel

Marcel Sezginer/Daniel Roller

Herren C Doppel

Marco Walz/Sascha Krause

Herren D Einzel

Martin Roller

Herren D Doppel

Martin Roller/Udo Zens

Senioren 40 Einzel

Oliver Schaible

Senioren-Doppel

Oliver Schaible/Hans-Peter Neuberger

 

 

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften am 07./08. November 2015 in Klosterreichenbach

Bei den diesjährigen Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Klosterreichenbach konnten sich die TVO-Akteure gut in Szene setzen.
In der Königsklasse Herren A spielte René Schaible ein beeindruckendes Turnier. Nachdem er in der Gruppe nur aufgrund der besseren Satzdifferenz den Einzug in die Endrunde schaffte, schlug er dort mit Fabian Frey aus Schönmünzach einen Mitfavoriten und mehrfachen Titelträger der letzten Jahre unerwartet deutlich mit 3:0-Sätzen. Im Halbfinale konnte er sich zudem klar gegen den ebenfalls hoch eingeschätzten und drei Klassen höher spielenden Mario Pachlhofer durchsetzen. Im Finale musste er in drei knappen Sätzen jedoch die Überlegenheit von Till Rahberger aus Mühringen anerkennen. Auch im Doppel stieß René Schaible mit seinem Doppelpartner Dirk Hammann aus Ottenbronn bis ins Finale vor. In vier Sätzen mussten sie sich dort der Paarung Till Rahberger/Mario Pachlhofer geschlagen geben.
Im Herren B-Wettbewerb bestätigte Marcel Sezginer seine tolle Form der letzten Wochen. In einer starken Gruppe qualifizierte er sich als Zweiter für die Endrunde, in der er mit zwei 3:1-Erfolgen bis ins Halbfinale vordringen konnte. In diesem konnte er gegen Dietmar Strauß aus Gültlingen leider eine 2:1-Satzführung nicht zum Sieg nutzen und unterlag dem späteren Sieger noch im Entscheidungssatz. Zusammen mit Doppelpartner Daniel Roller gelang auch im Doppel der Einzug ins Halbfinale, wenngleich sie dort gegen die späteren Sieger Stefan Reinhardt/Helmut Züfle aus Klosterreichenbach keine Siegchance hatten.
Im Herren C-Einzel hatte der topgesetzte Marco Walz mit einer hauchdünnen 2:3-Niederlage im Viertelfinale zwar noch Pech, doch im Doppel lief es dafür umso besser. Zusammen mit Sascha Krause aus Gültlingen spielten sich die Beiden souverän von Runde zu Runde und konnten sich schließlich auch im Finale mit 3:1 durchsetzen und wurden damit Bezirksmeister.
Ein souveränes Turnier spielte Martin Roller in der Herren D-Klasse. Bis ins Finale gab er lediglich drei Sätze ab. Nach wackeligem Start wurde er auch im Finale immer stärker und konnte dieses mit 3:0 letztlich klar für sich entscheiden. Der Bezirksmeistertitel war gesichert! Im Doppel gelang mit Doppelpartner Udo Zens der Einzug ins Halbfinale, wo nach einer 0:3-Niederlage jedoch Endstation war.
In der Senioren-Klasse I war erstmals auch Oliver Schaible startberechtigt. Dies ist in dem Jahr der Fall, in dem man 39 Jahre alt wird. Sportlich war es für ihn jedoch keine große Herausforderung. Lediglich Titelverteidiger Roland Bäuerle leistete etwas Widerstand, aber wie den anderen Kontrahenten gelang auch ihm kein Satzgewinn, so dass Oliver Schaible ohne Satzverlust den Bezirkmeister-Titel erringen konnte. Im Doppel war er mit Doppelpartner Hans-Peter Neuberger aus Klosterreichenbach im Halbfinale hauchdünn im Entscheidungssatz unterlegen, so dass es hier beim dritten Rang blieb.
Insgesamt also eine sehr ordentliche Ausbeute für die Spieler des TVO, die in allen Herrenklassen eine gute Visitenkarte hinterlassen konnten.


2014 in Klosterreichenbach (Aktive) bzw. Gechingen (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren B Einzel

Daniel Roller

Hermann Schwenker und Gerhard Volz

 

 

2013 in Klosterreichenbach (Aktive + Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren B Doppel

Gerhard Volz/Marco Walz

Herren C Einzel

Philipp Baitinger

Herren C Doppel

Marco Walz/Jonas Schober

Philipp Baitinger/Patrick Baitinger

 

 

2012 in Gechingen (Aktive) bzw. Althengstett (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren C Einzel

Daniel Roller

Herren C Doppel

Marco Walz/Jonas Schober

Mixed

Hermann Schwenker/Petra Baitinger

 

 

2011 in Neubulach (Aktive) bzw. Gechingen (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren A Einzel

Jan Teltschik

Herren B Einzel

Hermann Schwenker

Herren C Einzel

Patrick Baitinger

Herren C Doppel

Patrick Baitinger/Daniel Roller

Jungen U18 A Einzel

Phi Dang

Jungen U18 A Doppel

Phi Dang/ Jonas Schober

Mädchen U14 Einzel

Jacqueline Fiedler

 

 

2010 in Gechingen (Aktive) bzw. Klosterreichenbach (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

        2. Platz     

3. Platz

Damen B Einzel

Petra Baitinger

Jungen U18 A Einzel

Jan Teltschik

Jungen U18 A Doppel

Jan Teltschik/Daniel Metzler

Mädchen U18 B Einzel

Verena Leonhardt

 

 

2009 in Klosterreichenbach (Aktive) bzw. Althengstett (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

2. Platz 

3. Platz

Herren A Einzel

Ralf Kalmbach

Herren A Doppel

Ralf Kalmbach/Achim Hornikel

Herren B Einzel

Jan Teltschik

Herren B Doppel

Jan Teltschik/Hermann Schwenker

Jungen U18 A Einzel

Jan Teltschik

 

 

2008 in Neubulach (Aktive) bzw. Klosterreichenbach (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren A Doppel

Ralf Kalmbach/Oliver Schaible

Herren D Einzel

Peter Krosny/Andreas Rentschler

David Jahn

Herren D Doppel

David Jahn/Daniel Roller

Mixed

Oliver Schaible/Verena Riedt

Jungen U18 A Einzel

Jan Teltschik

Jungen U18 B Doppel

Michael Rentschler/Tim Meixner

Mädchen U18 B Einzel

Verena Leonhardt und Ina Göringer

Mädchen U13 Einzel

Jenny Jahn und Desirée Zens

Mädchen U12/13 Doppel

Jenny Jahn/An Dang

Mädchen U11 Einzel

Samantha Jahn

Jasmin Burkhardt

Mädchen U10/11 Doppel

Samantha Jahn/Jasmin Burkhardt

 

 

2007 in Klosterreichenbach (Aktive) bzw. Althengstett (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren C Doppel

Sascha Reutter/Martin Roller

Jungen U18 A Einzel

Jan Teltschik

Jungen U18 A Doppel

Philipp Baitinger/Patrick Baitinger und Jan Teltschik/Tobias Böhm

Jungen U15 Einzel

Jan Teltschik

Patrick Jahn

Jungen U14/15 Doppel

Patrick Jahn/David Rentschler

Jungen U13 Einzel

Marcel Sezginer

Mädchen U14 Einzel

Ina Göringer

Mädchen U14/15 Doppel

Jaqueline Zens/Ina Göringer

Mädchen U13 Einzel

Larissa Bauer

Mädchen U12 Einzel

Jenny Jahn

Mädchen U12/13 Doppel

Larissa Bauer/Jenny Jahn

Mädchen U10 Einzel

Samantha Jahn

Jasmin Burkhardt

Mädchen U10/11 Doppel

Samantha Jahn/Jasmin Burkhardt

 

 

2006 in Neubulach (Aktive) bzw. Gechingen (Jugend)

Wettbewerb

1. Platz

     2. Platz   

3. Platz

Herren A Doppel

Oliver Schaible/Carsten Knöller

Herren B Einzel

Oliver Schaible

Herren C Doppel

Gerhard Volz/Rainer Seiz

Herren D Doppel

Oliver Frede/Udo Zens

Mixed

Oliver Schaible/Nejla Yaman

Jungen U14 Einzel

Jan Teltschik

Patrick Jahn

Mädchen U18 Doppel

Corinna Roller/Jasmin Sahr

Mädchen U15 Einzel

Jasmin Sahr

Mädchen U13 Einzel

Ina Göringer

Mädchen U12 Einzel

Larissa Bauer

Clara Rentschler

Mädchen U11 Einzel

Jenny Jahn