Sie befinden sich hier: News
Deutsch
English
00:45 - 17.06.2019

TVO-Männer überraschen auf Platz 5

Damen und Herren-Mannschaft bei Team-Meisterschaft am Start


TVO-Männer überraschen auf Platz 5
Am Ende eines erfolgreichen Wettkampfes

Mit den Württembergischen Team-Meisterschaften stand am vergangenen Sonntag bereits das erste große Highlight der Freiluft-Saison für die Leichtathleten des TV Oberhaugstett auf dem Programm. Bei diesem speziellen Format dürfen in drei Disziplinen (100m, Weitsprung, Kugelstoßen) bis zu vier Starter eines Vereins antreten. Die zwei besten Ergebnisse hiervon gehen in die Wertung ein. Größter Punktelieferant und gleichzeitig höchster Risikofaktor ist die zusätzliche 4x100m-Staffel.

Für das Männer-Team begann die Meisterschaft im Ulmer Donaustadion mit der Staffel. Mit sicheren Wechseln erwischten Jonas Mohr, Jonas Stepper, Christof Hüther und Furkan Bostancioglu in Saisonbestzeit von 46,71sec einen gelungenen Start in den Wettkampf. Im anschließenden Kugelstoßen unterstützte Kevin Schwindhammer das Team mit guten 11,12m. Jonas Mohr (10,33m) und Furkan Bostancioglu (9,37m) hatten hier mit leichten technischen Fehlern zu kämpfen. Die tollen äußeren Bedingungen konnten die TVO-Athleten im Weitsprung dann für sich nutzen. In einer tollen Serie wurde Jonas Steppers bester Versuch mit 6,05m gemessen. Damit kam der Oberhaugstetter Mehrkämpfer bis auf wenige Zentimeter an seine persönliche Bestmarke heran. Jonas Mohr hatte leider etwas mit dem Anlauf zu kämpfen, konnte mit 6,01m im finalen vierten Durchgang aber wertvolle Punkte für die Mannschaftswertung beitragen. Christof Hüther (5,79m) verkaufte sich ebenso teuer, leider waren die besten Sprünge hier knapp ungültig. Tolle Sprintzeiten bildeten dann den Schlusspunkt der Meisterschaft. Jonas Mohr kratzte in 11,85sec an seiner Bestzeit. Jonas Stepper drückte seinen Hausrekord über 100m endlich unter die 12-Sekunden-Marke und jubelte über 11,92sec. Christof Hüther zeigte sich mit 12,17sec ebenso zufrieden. Nach diesem gelungenen Tag freute sich die Männer-Mannschaft am Ende mit 4.643 Punkten über einen tollen unerwarteten fünften Platz bei den Landesmeisterschaften.

Die Frauen-Mannschaft erwischte beim Weitsprung früh am Morgen einen etwas holprigen Start, konnte sich aber glücklicherweise in den finalen Versuchen nochmals deutlich steigern. Inka Renninger (5,03m) war bisher erst einmal weiter gesprungen, gute Saisonbestmarken gab es für Nicole Mittmann (4,92m), Susanne Pfrommer (4,74m) und Nadine Rothfuß (4,58m). In der anschließenden 4x100m-Staffel überzeugte das Quartett (Rothfuß, Renninger, Mittmann, Pfrommer) durch sichere Wechsel und kam in Saisonbestzeit von 52,99sec ins Ziel. Im Kugelstoßen kam Renninger mit tollen 9,13m bis auf 3cm an ihre persönliche Bestmarke heran, Susanne Pfrommer übertraf diese mit 8,94m sogar und jubelte über einen neuen Hausrekord. Lena Peuser rundete hier das gute Mannschaftsergebnis mit 7,67m ab. Im abschließenden 100m-Sprint war Inka Renninger durch eine kleinere Verletzung leicht gehandicapt, steuerte in 13,39sec dennoch wertvolle Punkte für das Team bei. Nadine Rothfuß zeigte ein tolles Rennen und kam in 13,46sec hauchdünn an ihre persönliche Bestmarke heran. Für Nicole Mittmann blieb die Uhr nach 13,76sec stehen. In der Endabrechnung belegte das Frauen-Team mit 3.954 Punkten den siebten Platz. Wie eng es in der Konkurrenz zuging, zeigt, dass hierbei weniger als nur 20 Punkte für den fünften Platz fehlten.

Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen war der TVO jeweils die einzige Mannschaft, die, abgesehen von den großen Leichtathletikvereinen Württembergs, nicht mit anderen Vereinen zusammen als Start- bzw. Leichtathletikgemeinschaft antrat. Dies wertet beide Ergebnisse nochmals deutlich auf.