Sie befinden sich hier: News
Deutsch
English
00:50 - 17.06.2019

Sieg und Niederlage für Herren I

Herrenberg II - Herren I 9:4 / Herren I - Gärtringen II 9:2


Sieg und Niederlage für Herren I
Blieben in beiden Doppeln am Wochenende ungeschlagen: Ralf Kalmbach und Simon Schneckenburger,
Sieg und Niederlage für Herren I
Hermann Schwenker konnte gegen Gärtringen mit zwei Einzel-Siegen überzeugen

Herren I mit erwarteter Niederlage im Gäu

Herrenberg II - Oberhaugstett I 9:4

Im Duell um Rang drei traf der TVO auf eine sehr stark aufgestellte Herrenberger Mannschaft. Der TVO musste hingegen auf Phi Dang verzichten. Dennoch begann die Partie für den TVO verheißungsvoll: Oliver Schaible/Marco Walz schlugen nach Abwehr eines Matchballs das gegnerische Spitzendoppel mit 12:10 im Entscheidungssatz. Am Nebentisch kam es zum interessanten Duell zweier in der Rückrunde noch ungeschlagener Doppel, in dem sich Hermann Schwenker/Marcel Sezginer aber leider mit 1:3-Sätzen geschlagen geben mussten. Ein umkämpfter 3:2-Erfolg gelang anschließend dafür Ralf Kalmbach/Simon Schneckenburger zur glücklichen 2:1-Führung für den TVO.

Doch in den Einzeln spielten die Gäustädter ihre klare Favoritenstellung aus: Im ersten Einzeldurchgang kam auf Oberhaugstetter Seite nur Ralf Kalmbach zu einem Erfolgserlebnis, Hermann Schwenker, Oliver Schaible, Marcel Sezginer, Marco Walz und Simon Schneckenburger mussten sich dagegen allesamt ihren Gegenübern geschlagen geben. Am knappsten an einem Erfolgserlebnis war noch Hermann Schwenker gegen die in der Rückrunde noch ungeschlagene gegnerische Nummer eins. Im Entscheidungssatz lag er noch mit 5:4 in Führung, musste sich letztlich aber doch noch mit 6:11 geschlagen geben.

Gegen denselben Spieler eröffnete Oliver Schaible den zweiten Einzeldurchgang. Mit ein paar glücklichen Bällen in den entscheidenden Momenten konnte er die ersten beiden Sätze knapp gewinnen und damit auch den Widerstand seines Kontrahenten brechen. Noch leicht geschwächt von einer Grippe aus der Vorwoche hatte der Herrenberger Spitzenspieler im dritten Satz nichts mehr entgegenzusetzen und musste damit seine erste Rückrunden-Niederlage einstecken. Dadurch konnte der TVO überraschend nochmals auf 4:6 verkürzen, doch mehr wollte den Oberhaugstettern nicht mehr gelingen. Hermann Schwenker, Marcel Sezginer und Ralf Kalmbach hatten in ihren zweiten Einzeln zwar ihre Chancen, doch leider unterlagen alle drei TVO-Akteure jeweils knapp zur verdienten aber doch etwas zu hoch ausgefallenen 4:9-Niederlage.

 

Deutlicher Heimsieg für Herren I

Oberhaugstett I – Gärtringen II 9:2

Gut erholt von der vorabendlichen Niederlage zeigte sich das TVO-Team am Sonntag gegen den Tabellenletzten. Hermann Schwenker/Marcel Sezginer, Oliver Schaible/Marco Walz und Ralf Kalmbach/Simon Schneckenburger starteten gleich in den Doppeln furios und sorgten mit ihren letztlich ungefährdeten Siegen für eine beruhigende 3:0-Führung. Besonders Ersatzmann Marco Walz konnte im Match gegen das gegnerische Spitzendoppel mit furiosen Topspins überzeugen.

Lange schwer tat sich anschließend Oberhaugstetts Nummer eins, Oliver Schaible. Er lag bereits mit 1:2-Sätzen zurück, konnte aber seine Taktik noch rechtzeitig umstellen und mit 11:2 und 11:4 letztlich doch noch sicher gewinnen. Auch Hermann Schwenker musste gegen den gegnerischen Spitzenspieler in den Entscheidungssatz. Mit 11:4 ließ er am Ende aber keine Zweifel über den späteren Sieger aufkommen und konnte die TVO-Führung damit auf 5:0 schrauben. Marcel Sezginer machte es nicht so spannend und steuerte einen deutlichen 3:0-Triumph bei, bevor Ralf Kalmbach in drei umkämpften Sätzen unglücklich unterlegen war. Nach dem folgenden klaren 3:0-Sieg von Simon Schneckenburger war das Match längst gelaufen. Bei einer 7:1-Führung für den TVO konnte es für die Gäste nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Dies gelang dann auch im folgenden Einzel: Marco Walz gab eine 2:1-Satzführung noch aus der Hand und unterlag hauchdünn mit 9:11 im Entscheidungssatz. Mit einem umkämpften 3:1-Sieg blieb Oliver Schaible dagegen auch in seinem zweiten Einzel ungeschlagen und erhöhte auf 8:2, so dass es Hermann Schwenker vorbehalten war mit einem sehr überzeugend herausgespielten 3:0-Triumph den Schlusspunkt zu besorgen.

Am kommenden Samstag steht der letzte Spieltag der aktuellen Saison bevor. Die erste Herren-Mannschaft hat sich noch das Ziel gesetzt, die weise Weste in eigener Halle zu behalten. Stolze 16:0 Punkt konnte man bislang in der Sporthalle Neubulach erkämpfen. Auch alle vor dem TVO platzierten Teams konnten hier bezwungen werden. Allerdings kommt nun ausgerechnet die unberechenbare Sindelfinger „Zweite“, die in der Landesklasse durch ihre stark wechselnden Aufstellungen schon für viel Unmut gesorgt hat. Gegen den TVO kamen sie in der Vorrunde in Bestbesetzung zu einem sicheren Sieg, in den letzten Spielen traten sie hingegen oft mit mehrfachem Ersatz an oder schenkten ein Spiel sogar komplett ab.