Sie befinden sich hier: News
Deutsch
English
10:37 - 22.01.2020

Herren I verlieren Abstiegsduell

Grüntal I - TVO I 9:6


Herren I verlieren Abstiegsduell
Phi Dang blieb in beiden Einzeln ungeschlagen

Nach dem schwachen Auftritt vor Wochenfrist gegen den Tabellenvorletzten galt es gegen die punktgleichen Grüntäler diese Scharte wieder auszuwetzen. Diese kamen allerdings mit dem Rückenwind eines unerwarteten Sieges am letzten Spieltag in die Begegnung und waren damit leicht favorisiert.


Doch Glücksgöttin Fortuna schien sich eher auf die Seite der Gastgeber zu schlagen. Oliver Schaible/Phi Dang hatten gegen das gegnerische Spitzendoppel im ersten Satz zwei Satzbälle und im vierten Satz einen, konnten aber beide Durchgänge nicht ins Ziel bringen und unterlagen unglücklich in vier Sätzen. Marcel Sezginer/Hermann Schwenker hatten im Parallelspiel gegen das zweite Doppel der Grüntäler hingegen keine Probleme und konnten zum 1:1 ausgleichen. Ein Schlüsselspiel sollte dann das Duell der beiden Dreier-Doppel werden. Simon Schneckenburger/Marco Walz konnten mit 2:1-Sätzen in Führung gehen, hatten im vierten Satz vier Matchbälle, die aber allesamt relativ leichtfertig vergeben wurden, so dass sich die Hausherren in den Entscheidungssatz retten konnten. Auch hier hatte das TVO-Doppel bei einer 10:8-Führung weitere zwei Matchbälle. Als auch diese Chancen vergeben wurden und das Grüntäler Duo seinen ersten eigenen Matchball nutzen konnte, war die Ernüchterung im Oberhaugstetter Lager greifbar.
Verstärkt wurde diese noch, als am Nebentisch auch Marcel Sezginer nach starker 2:1-Satzführung ebenfalls noch gratulieren musste. Anstatt einer möglichen 3:1-Führung lag der TVO daher bereits mit 1:3 im Hintertreffen. Das ging auch an der bislang in der Vorrunde relativ stark aufspielenden TVO-Nummer eins Oliver Schaible nicht spurlos vorüber. Nach klar gewonnenem erstem Satz geriet er mit 1:2-Sätzen in Rückstand, hatte dann noch zwei Satzbälle zum 2:2-Ausgleich, verlor die Partie aber letztlich unerwartet in vier Sätzen. Ein erster Lichtblick war anschließend der eher unerwartete 3:1-Erfolg von Phi Dang, mit dem er das 2:4 markieren konnte. Eine kämpferische Partie zeigte im folgenden Einzel Hermann Schwenker. Er wehrte im ersten Satz mehrere Satzbälle ab und siegte noch mit 18:16, verlor aber die nächsten zwei Sätze, um schließlich seinerseits mit zwei Satzgewinnen in Folge doch noch jubeln zu dürfen. Im Parallelspiel hatte Marco Walz den Ausgleich auf dem Schläger: Bei einer 2:0-Satzführung hatte er im dritten Satz zwei Matchbälle, unterlag aber noch unglücklich mit 13:15 und war im weiteren Spielverlauf chancenlos zum 3:5 aus TVO-Sicht. Als nächstes musste Simon Schneckenburger in die Box. Nach drei schnellen Sätzen – leider zu Ungunsten der TVO-Nummer fünf - war sein erster Einzel-Auftritt aber auch schon wieder beendet.


Spätestens als dann Oliver Schaible auch noch das Duell der Spitzenspieler in drei Sätzen verlor, war beim Spielstand von 7:3 mehr als eine Vorentscheidung zu Gunsten der Hausherren gefallen. Doch der TVO bäumte sich nochmals auf: Marcel Sezginer beendete eine für ihn total verkorkste Vorrunde mit einem starken 3:2-Triumph. Mit zwei klaren 3:0-Erfolgen durch Hermann Schwenker und Phi Dang hielt sich das mittlere Paarkreuz des TVO in dieser Begegnung komplett schadlos und konnte plötzlich doch nochmal zum 6:7 verkürzen. Doch leider überzeugten die Grüntäler im hinteren Paarkreuz mit derselben totalen Überlegenheit, so dass nach den folgenden Viersatz-Niederlagen von Simon Schneckenburger und Marco Walz das 9:6-Endergebnis feststand.


Nach einer zuvor für die schwierigen Voraussetzungen relativ ordentlichen Vorrunde hat sich der TVO mit zwei unglücklichen Niederlagen gegen direkte Konkurrenten in akute Abstiegsgefahr gebracht.