Sie befinden sich hier: News
Deutsch
English
09:18 - 19.11.2019

Herren I mit engagiertem Auftritt gegen Aufstiegsaspiranten

Sindelfingen II - Herren I 9:5


Herren I mit engagiertem Auftritt gegen Aufstiegsaspiranten
Hermann Schwenker hielt sich in beiden Einzeln schadlos

Unter ähnlichen Voraussetzungen wie am Vortag, waren auch die Erfolgsaussichten gegen die Daimlerstädter eher bescheiden, zumal diese erst zum zweiten Mal in dieser Saison mit ihrem kompletten starken Spitzenpaarkreuz aufliefen.


Doch wie am Vortag legte der TVO gleich los wie die Feuerwehr: Oliver Schaible/Phi Dang spielten großartig auf und besiegten völlig überraschend das gegnerische Spitzendoppel mit deren tschechischem Spitzenspieler mit einem deutlichen Viersatzsieg. Am Nebentisch sorgten Marcel Sezginer/Hermann Schwenker für einen Krimi. Nach unzähligen vergebenen Satzbällen im ersten und im dritten Satz sah sich das Oberhaugstetter Spitzendoppel bei 17:19, 11:5 und 12:14-Rückstand im vierten Satz Matchbällen gegenüber, die sie jedoch mit 15:13 abwehren konnten und im Entscheidungssatz dann doch noch mit 11:5 jubeln durften. Anschließend ging auch das dritte Doppel von Marco Walz/Daniel Roller in den Entscheidungssatz, in dem allerdings die Gastgeber ihren ersten Zähler einfahren konnten.
Der in dieser Saison bisher noch glücklos agierende Marcel Sezginer zeigte gegen den tschechischen Spitzenspieler der Hausherren wohl sein bisher bestes Saisonspiel. Nach klar gewonnenem erstem Satz lag er zwar 1:2 zurück, kämpfte sich aber mit 12:10 noch in den Entscheidungssatz, in dem er allerdings gegen den nun wie entfesselt aufspielenden Tschechen mit 5:11 chancenlos war. Keine echte Siegchance hatte parallel auch Oliver Schaible bei seiner 1:3-Niederlage. Schmerzlich für den TVO war das folgende Einzel von Phi Dang: Bei 10:9 im Entscheidungssatz hatte er Matchball, konnte diesen aber nicht verwerten und unterlag noch mit 10:12 zum 2:4 aus Oberhaugstetter Sicht. Hermann Schwenker hatte bei einem 3:1-Sieg wenig Probleme und konnte wieder verkürzen, doch mit der anschließenden Dreisatzniederlage von Daniel Roller konnten die Daimlerstädter den alten Abstand wiederherstellen. Doch die TVO-Truppe gab sich noch nicht geschlagen: Marco Walz wuchs geradezu über sich hinaus und erspielte sich mit 20:18 im vierten Satz einen tollen 3:2-Triumph zum 4:5-Anschluss.


An Spannung kaum zu überbieten war das folgende Duell der Spitzenspieler beider Teams. Beim Zwischenstand von 1:1-Sätzen ließ Oliver Schaible gegen die tschechische Nummer eins der Sindelfinger im dritten Satz eine 10:7-Führung ungenutzt und unterlag noch mit 13:15, ehe er sich mit 11:9 im vierten Satz in den Entscheidungsdurchgang kämpfte. Beim Stand von 9:9 gingen die nächsten beiden Punkte jedoch an den Tschechen, der somit das vorentscheidende 6:4 für sein Team herstellen konnte. Marcel Sezginer musste anschließend in drei Sätzen die Stärke seines Kontrahenten anerkennen, doch Hermann Schwenker hielt den TVO noch am Leben. Nach einer 2:0-Satzführung musste er zwar den Satzausgleich hinnehmen, doch im entscheidenden fünften Satz gelang ihm ein knapper 11:9-Sieg zum 7:5-Zwischenstand für die Gastgeber. Damit war das Pulver der Oberhaugstetter allerdings verschossen. Phi Dang und Marco Walz blieben in den folgenden Einzeln ohne Satzerfolg, so dass der umkämpfte, aber letztlich auch verdiente Sieg der Sindelfinger perfekt war.