Sie befinden sich hier: News
Deutsch
English
09:58 - 11.12.2018

Herren I mit Arbeitssieg in Gärtringen

Gärtringen II - Herren I 5:9


Herren I mit Arbeitssieg in Gärtringen
Marco Walz steuerte einen wichtigen Einzel-Sieg zur 5:4-Führung bei

Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Ralf Kalmbach trat der TVO als klarer Favorit in Gärtringen an die Tische, zumal die Hausherren ebenfalls nicht in Bestbesetzung antraten.

Dennoch kam der TVO nur schwer in die Partie. Oliver Schaible/Phi Dang unterlagen nach schwachem Auftritt dem gegnerischen Spitzendoppel, während das Oberhaugstetter Spitzendoppel Hermann Schwenker/Marcel nach 1:2-Satzrückstand mit viel Glück ihr Doppel noch mit 13:11 und 11:9 zum 1:1-Ausgleich drehen konnten. Eine starke Leistung zeigten anschließend Simon Schneckenburger/Marco Walz, die durch ihren überzeugenden 3:1-Erfolg im dritten Doppel für die wichtige aber auch glückliche 2:1-Führung sorgen konnten.
Im folgenden Match wechselte das Glück jedoch die Seite: Hermann Schwenker machte gegen den gegnerischen Spitzenspieler zwar insgesamt mehr Punkte, doch nach einer 9:6-Führung im Entscheidungssatz gelang ihm kein weiterer Zähler mehr, so dass die Gastgeber zum 2:2 ausgleichen konnten. Oliver Schaible brachte mit einem überzeugenden 3:0-Sieg den TVO wieder mit 3:2 in Führung, doch bei Phi Dang beschränkte es sich an diesem Sonntag Morgen eher auf die körperliche Anwesenheit, so dass er sich nicht energisch genug gegen seine 1:3-Niederlage stemmen und damit den 3:3-Ausgleich nicht verhindern konnte. Kaum Probleme hatte anschließend Marcel Sezginer bei seinem überzeugenden 3:1-Erfolg, bevor Ersatzmann Marco Walz in einem Schlüsselspiel groß auftrumpfte. Nervenstark traf er in den knappen Situationen die richtigen Entscheidungen und kam zu einem verdienten 3:1-Triumph, der dem TVO mit 5:3 erstmals eine Zweipunkte-Führung bescherte. Doch die Gastgeber schafften nochmals den Anschluss: Simon Schneckenburger unterlag hauchdünn im Entscheidungssatz, so dass das TVO-Team um Captain Hermann Schwenker lediglich mit einer knappen 5:4-Führung aus dem ersten Einzeldurchgang ging.

Im Duell der Spitzenspieler ließ Oliver Schaible nicht viel anbrennen und blieb auch in seinem zweiten Einzel ohne Satzverlust. Als dann Hermann Schwenker mit einem sicheren 3:0-Sieg die TVO-Führung vorentscheidend auf 7:4 schraubte, entspannten sich die Gesichtszüge im Oberhaugstetter Lager zusehends. Auch Marcel Sezginer hatte bei seinem 3:0-Erfolg wenig Mühe und blieb damit an diesem Tag ungeschlagen. Bei Phi Dang hingegen blieb es auch in seinem zweiten Einzel bei einem „gebrauchten Tag“. Seine 0:3-Niederlage war in Anbetracht des parallelen klaren 3:0-Triumphs von Simon Schneckenburger leicht zu verschmerzen.

Mit dem mühsamen 9:5-Erfolg behauptet der TVO weiterhin den zweiten Platz in der Tabelle, womit nun alles angerichtet ist für den großen Showdown am kommenden Sonntag, wenn der TVO beim haushohen Meisterschaftsfavoriten und noch verlustpunktfreien Tabellenführer Schönmünzach zu Gast ist. Obgleich die Vorzeichen für dieses Spitzenspiel aus Oberhaugstetter Sicht vor allem in Anbetracht von Ralf Kalmbachs Verletzung eher bescheiden sind, so dürfte die TVO-Truppe doch gut beraten sein das Duell einfach zu genießen. Zu Saisonbeginn hatte wohl keiner damit gerechnet, dass der TVO im letzten Vorrunden-Spiel Bestandteil des Duells des Ersten gegen den Zweiten sein würde.