Sie befinden sich hier: News
Deutsch
English
07:48 - 11.12.2019

Herren I gegen Tabellenzweiten chancenlos

TVO I - Böblingen II 4:9


Herren I gegen Tabellenzweiten chancenlos
Marcel Sezginer/Hermann Schwenker konnten ihr Doppel knapp gewinnen

Nachdem die zweitplatzierten Gäste kurzfristig ihre Nummer eins krankheitsbedingt ersetzten mussten, hegte man im Oberhaugstetter Lager leichte Hoffnungen auf Zählbares, und auch die Böblinger fürchteten nach den starken TVO-Ergebnissen am letzten Spieltag um ihren Spitzenplatz in der Tabelle.

Doch bereits in den Doppeln ließ sich erahnen, dass die TVO-Truppe an diesem Tag ein eher zahnloser Tiger sein sollte. Marcel Sezginer/Hermann Schwenker brachten mit etwas Mühe und einem umkämpften 3:2-Erfolg ihr Team zwar mit 1:0 in Führung, doch das bisher so stark aufspielende Doppel Oliver Schaible/Phi Dang bezog gegen das gegnerische Spitzendoppel in deutlichen vier Sätzen seine zweite Saison-Niederlage. Im dritten Doppel hatten auch Simon Schneckenburger/Marco Walz bei ihrer 1:3-Niederlage keine Siegchance. Somit ging der TVO mit einem ungewohnten 1:2-Rückstand aus den Doppeln in die Einzel.

Im ersten Einzel konnte Oliver Schaible mit einem ungefährdeten 3:1-Triumph zum 2:2 ausgleichen, bevor zwei Schlüsselspiele über die Bühne gingen. Marcel Sezginer erspielte sich gegen den gegnerischen Spitzenspieler eine starke 2:0-Führung, doch wie schon so oft in dieser Saison fehlte in den folgenden Sätzen immer ein kleiner Tick, so dass er mit 11:9, 12:10, 8:11, 7:11, 8:11 letztlich wieder mit leeren Händen da stand. Am Nebentisch ließ sich Hermann Schwenker von kleinen Nicklichkeiten seines Kontrahenten zu sehr aus dem Konzept bringen, so dass er sein Potential nicht vollständig abrufen konnte und trotz 2:1-Satzführung noch hauchdünn mit 9:11 im Entscheidungssatz unterlegen war. Damit stand es 2:4 statt 4:2, und auch in den folgenden Einzeln von Phi Dang (0:3), Simon Schneckenburger und Marco Walz (jeweils 1:3) kamen die TVO-Akteure nicht wirklich in die Nähe eines weiteren Zählers, so dass die Gäste auf 7:2 davonziehen konnten.

Im Duell der Spitzenspieler lag Oliver Schaible schon mit 0:2-Sätzen zurück, konnte aber zum 2:2 ausgleichen und hatte bei 10:8 im fünften Satz zwei Matchbälle. Doch der Böblinger Nummer eins gelangen drei Punkte in Folge, womit er seinerseits Matchball hatte. Diesen wehrte nun auch Oliver Schaible ab, vergab noch einen weiteren eigenen Matchball, bevor er mit 14:12 doch noch jubeln durfte und damit in beiden Einzeln ungeschlagen blieb. Am Nachbartisch sah es auch bei Marcel Sezginer bei einer 2:1-Satzführung gut aus, doch dann wollte gar nichts mehr zusammenlaufen und sein Gegenüber schnappte sich letztlich den Zähler zum 8:3 für Böblingen. Ein spannendes Match lieferte sich anschließend Hermann Schwenker mit seinem Kontrahenten, die beide zu den besten Spielern des mittleren Paarkreuz gehören. Nach hochklassigen fünf Sätzen konnte sich der TVO-Captain mit 11:9 im Entscheidungssatz für die unglückliche Niederlage in seinem ersten Einzel rehabilitieren und auf 4:8 verkürzen. Durch die folgende 1:3-Niederlage von Phi Dang war die Partie jedoch bereits gelaufen.

Insgesamt sicherlich eine der schwächeren Vorstellungen der ersten Herren-Mannschaft in dieser Saison gegen einen starken Aufstiegsanwärter. In den verbleibenden beiden Vorrundenspielen wird der TVO versuchen, sich gegen die beiden direkt hinter dem TVO platzierten Teams eine gute Ausgangsbasis für die Rückrunde zu schaffen.