Sie befinden sich hier: News
Deutsch
English
09:17 - 19.11.2019

Herren I bieten dem Tabellenführer die Stirn

Gärtringen I - Herren I 9:5


Herren I bieten dem Tabellenführer die Stirn
Phi Dang konnte ein Einzel und ein Doppel gewinnen

Nach drei spielfreien Wochenenden war die TVO-Truppe heiß auf die nächsten Matches, wenngleich die Aufgaben am Doppelspieltag gegen die beiden Topfavoriten auf den Meistertitel, Gärtringen und Sindelfingen, nicht schwerer hätte sein können.
Erschwerend kam noch hinzu, dass mit Simon Schneckenburger noch ein weiterer Stammspieler krankheitsbedingt ausfiel.


Daher war das oberste Ziel der Nordschwarzwälder, sich so gut wie möglich zu verkaufen. Dies gelang vor allem zu Beginn der Partie hervorragend, denn mit dem überraschenden 3:1-Triumph von Oliver Schaible/Phi Dang gegen das Spitzendoppel des unangefochtenen Tabellenführers hatte wohl niemand gerechnet. Am Nebentisch hatten Marcel Sezginer/Hermann Schwenker zunächst alles im Griff, vergaben aber im vierten Satz mehrere Matchbälle, bevor sie mit einem deutlichen 11:6 im Entscheidungssatz doch noch siegreich waren und die nicht erwartete 2:0-Führung für den TVO herstellten. Marco Walz/Daniel Roller waren im dritten Doppel gegen die mehrfachen Doppel-Bezirksmeister des Bezirks Böblingen zwei Sätze lang chancenlos, kämpften sich mit 12:10 und 11:9 aber bravourös - und etwas glücklich - in den Entscheidungssatz, in dem sie sogar mit 8:4 in Führung lagen, dann aber wohl Angst vor dem Gewinnen hatten und keinen einzigen Punkt mehr erzielen konnten. Wer weiß wie die Partie gelaufen wäre, wenn der TVO hier tatsächlich mit einer 3:0-Führung aus den Doppeln gegangen wäre.


Die Nummer eins der Gastgeber konnte mit einem Dreisatzerfolg gegen Marcel Sezginer zum 2:2 ausgleichen, doch Oliver Schaible gelang parallel ein umkämpfter 11:9-Sieg im Entscheidungssatz zur erneuten TVO-Führung. Auch im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt: Phi Dang war in seinem Einzel zwar chancenlos, doch Hermann Schwenker konnte einen 0:2-Satzrückstand noch drehen und hatte mit 11:9 im Entscheidungssatz letztlich doch noch das bessere Ende für sich zur 4:3-Führung für den TVO. Doch in den folgenden Einzeln drehten die Hausherren auf. Ersatzmann Daniel Roller machte seine Sache bei seiner 1:3-Niederlage gegen seinen deutlich höher eingestuften Konkurrenten sehr ordentlich, während Marco Walz am Nebentisch nicht so wirklich in sein Spiel kam und nach drei Sätzen gratulieren musste. Im Duell der Spitzenspieler verlor Oliver Schaible trotz 10:6-Führung noch den ersten Satz und auch eine 6:3-Führung im dritten Satz reichte nicht zu einem Teilerfolg, so dass die Gärtringer mit 6:4 in Führung gehen konnten. Marcel Sezginer musste sich im folgenden Einzel mit 1:3-Sätzen geschlagen geben und auch Hermann Schwenker hatte gegen seinen stark aufspielenden Gegenüber keine Siegchance, so dass bei einem 4:8-Rückstand die Partie praktisch gelaufen war. Doch Phi Dang sorgte nochmals für ein Ausrufezeichen. Mit einem überraschenden 3:1-Erfolg konnte er auf 5:8 verkürzen, bevor die Partie nach der deutlichen 0:3-Niederlage von Marco Walz zugunsten der Gastgeber gelaufen war.
Dennoch darf der TVO stolz sein auf eine starke Leistung gegen einen letztlich doch übermächtigen Gegner.