Sie befinden sich hier: Der Verein / Vereinschronik / 90er Jahre
Deutsch
English
13:51 - 13.12.2017

1990

  • Hans-Martin Bruder wird Sportler des Jahres im Sportkreis Calw.
  • Gründung der Jazzgymnastikgruppe.

1993

  • Der Turnverein feiert sein 70-jähriges Jubiläum.
  • Zum erstenmal wird ein Stabhochsprungmeeting ausgetragen.

1994

Einweihung der Sporthalle Neubulach. Mit einem großen Sportprogramm wurde die neue Sporthalle eingeweiht, vom Breiten- bis Spitzensport war alles vertreten. Den Abschluss bildete eine Fussbal-Auswahl von Bürgermeistern und Stadträten der näheren Umgebung gegen die Vereinsvorstände von Neubulacher Vereinen. Die Vereinsmitglieder und Schüler freuten sich über die gelungene Gestaltung der Halle, welche sogar mit einer Kletterwand und Weitsprunganlage ausgestattet ist.

Schon kurz nach der Einweihung zeigte sich, dass die Hallenbelegung voll ausgelastet war.
Sportliches Highlight war das Volleyballspiel TSG Tübingen (1. Bundesliga) gegen den GSV Maichingen (2. Bundesliga), das Hans-Gerd Dittus organisierte.

1997

Bau des Beachvolleyballfeldes in Oberhaugstett.

1998

  • Jahreshauptversammlung am 21. März 1998 in der Turnhalle Oberhaugstett.
  • Eugen Kern tritt nach 24 Jahren Vorstandschaft in den Ruhestand.
  • Roland Herzog wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.
  • Eugen Kern wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der Turnverein feiert sein 75-jähriges Jubiläum:
Zum ersten Mal wird ein Inliner-Rennen ausgetragen. Was als Hobbyrennen gedacht war, wurde zur Show einiger Spitzenkönner. Beim Inlineskater-Halbnarathon beherrschten einige Läufer die Szene, die bei der Deutschen Meisterschaft bei den besten zu finden waren. Selbst aus Straßburg kamen Teilnehmer angereist. wo sie hervorragende Rennbedingungen vorfanden. Die Ortsverbindung zwischen Oberhaugstett und Martinsmoos wurde von der Polizei in einem freiwilligen Einsatz, bei dem die Beamten ihre Freizeit opferten, abgesperrt.
Die Freiwillige Feuerwehr Oberhaugstett führte die Streckensicherung durch. So konnten Spitzengeschindigkeiten von 60 km/h erreicht werden. Die Rennorganisation wurde von Walter Schlegel und seinem Team durchgeführt.

1999

Wolfgang Walz leitete die Leichtathlethik-Abteilung mit großem Erfolg von 1975 - 1999.