Sie befinden sich hier: Der Verein / Vereinschronik / 30er Jahre
Deutsch
English
19:25 - 18.12.2017

Die ersten Dreißigerjahre mit ihrer Notzeit gehen auch am Turnverein Oberhaugstett nicht spurlos vorrüber. Er wird aus dem Turngau ausgeschlossen, weil der Verbandsbeitrag nicht mehr aufgebracht werden kann.

1931

Im Januar 1931 finden wir die letzte Eintragung im Protokollbuch. Erst am 16. Januar 1961 versucht Jakob Roller nach seiner persönlichen Erinnerung die Vereinschronik festzuhalten. Er berichtet von den heute unvorstellbaren Schwierigkeiten, in der Zeit der Weltwirtschaftskrise die Restschulden für den Turnhallenbau aufzubringen.

1933

Im Jahr 1933 wurde Hauptlehrer Walter Hummel Vorstand und der Verein wurde wieder in den Turngau aufgenommen.

30er Jahre
Barrenturner

Die folgenden Jahre brachten dann die Blütezeiten in der turnerischen Entwicklung des Vereins, die darin gipfelten, dass bei den Landesturnfesten 1935 in Schwenningen und 1939 in Ludwigsburg die Vereinsriege jeweils einen 1. Preis errang. In den Jahren 1939 und 1940 wurde der Turnbetrieb noch mit den Schülern aufrecht erhalten, kam aber dann völlig zum Erliegen, bis der Verein nach dem Zusammenbruch 1945, wie alle Vereine auch, von den Besatzungsmächten auf gelöst wurde.